Geschichte

 

  • 1970  Gründung der Firma durch Paul Schilling. Als erstes Firmengebäude diente eine Schmitte in Berneck. Die Firma beschäftigte sich mit Lohnfertigung und Baugruppen für die Beschlägeindustrie.

 

  • 1973  Die Ölkrise brachte viele Betriebe in arge Schwierigkeiten und bedrohte ganze Industrien. Paul Schilling akquirierte nach hartnäckigem Drängen Aufträge zur Revision und Ersatzteilfertigung für die Baumaschinen des Gotthard-Strassentunnels.

 

  • 1974 Gründung der AG am 25.9.1974

 

  • 1976 Firmenneubau von 600m2 Produktionsfläche am heutigen Standort in der Au, St. Galler Rheintal

 

  • Die PSA war bald bekannt als Löser von schwierigen Problemen mit kompetenten Mitarbeitenden. Paul Schilling investierte konsequent in die besten Betriebsmittel.

 

  • 1981 Erweiterungsbau in Au um 600m2.
    Unmittelbar nachher kam die nächste grosse Wirtschaftskrise, die diesmal auch die PSA hart traf.

 

  • 1987 Daniel Schilling (26 Jahre) übernimmt die Firma von seinem Vater und entwickelt sie kontinuierlich weiter. Mitarbeiterzahl: 18

 

  • 1990 Bau des dritten Gebäudes mit 2000m2 Nutzfläche

 

  • 1992 Zertifizierung nach ISO 9000 als eines der ersten Unternehmen im Rheintal

 

  • 1996 Akquisition des Ingenieurbüros Samatech aus der Greiner-Gruppe und damit Einstieg ins Systemgeschäft.

 

  • 1997 Einstieg in die 5-Achs-Technologie

 

  • 2001 Bau des vierten Gebäudes mit 1200m2 Nutzfläche

 

  • 2007 Übernahme von Maschinen und Aufträgen der Firma Mecatech in Pfungen. Ihr ehemaliger Geschäftsführer wird selbständiger Aussendienstmitarbeiter der PSA.

 

  • 2008 RheintalAssets AG übernimmt das ganze Aktienkapital und wird alleiniger Besitzer der PSA. Daniel Schilling tritt im Juni aus.

 

  • 2010 Im November änderte der Firmenname von PSA-Paul Schilling AG auf PSA-Parts & Systems AG

 

  • 2012 Für mechatronische Baugruppen arbeitet PSA als Innovationspartner nach dem one piece flow Prinzip.

 

  • 2013 PSA investiert in Rund- und Flachschleifmaschinen, um das Angebot abzurunden.  Zudem wurde das „lean-management“ nach der 5S-Methode eingeführt. Aufnahme 3D Printing als zusätzliche Dienstleistung zur Fertigung von Prototypen.

 

  • 2014 Eröffnung eines eigenständigen Montagewerks in Malaysia als Tochtergesellschaft der PSA.